Sie ist bereits so alt wie die Videospiele selbst, die Systemfrage. Spielt es sich besser auf dem heimischen PC oder doch an der Konsole? Und wofür gibt es die besseren Spiele? Dabei gibt es die Eine Antwort die richtig ist gar nicht. Vielmehr haben sowohl der PC als auch die Konsole Ihre Daseinsberechtigung und es liegt einzig und allein in der Entscheidung des einzelnen Spielers, für welche der verfügbaren Möglichkeiten sich dieser entscheidet.

So ziehen es einige Spieler vor an einem großen Fernseher zu spielen, wofür eine Konsole daher die logische Wahl wäre. Einige bevorzugen eher die Steuerung mittels Maus und Tastatur in Ego-Shooter Spielen, während wiederum andere selbst solche Games problemlos mit dem Gamepad meistern. Und während für viele der PC nicht mehr als deren Arbeitsgerät darstellt, investieren andere so viel Geld in Ihren High-End PC wie andere in einen anständigen Gebrauchtwagen.

Doch auch die spielerischen Vorlieben geben heute einen Ausschlag darüber ob PC oder doch lieber Konsole. Denn in Counterstrike spielt die Musik nur auf dem PC, Konsolenspieler sind hier komplett außen vor und auch‚ MOBA-Games wie League of Legends oder DotA2 gibt es so nur für diese Plattform.

Dagegen bevorzugen Fans von Sport-Spielen oder Beat-em-up Games seit jeher eher Konsolen, was in diesen Genres vor allem auch an der besser hierfür geeigneten Steuerung mittels eines Gamepads liegt. Für Ambitionierte Spieler, die im eSport aktiv sind, kann auch das einen Ausschlag dazu geben um auf einer bestimmten Plattform aktiv zu sein. Und selbst zwischen den beiden aktuellen Konsolen, der PlayStation4 von Sony und der X-Box one von Microsoft gibt es Unterschiede, welche einen Einfluss darauf haben, ob ein Spieler sich für die eine oder andere Plattform entscheidet.

Angefangen bei den verschiedenen Controller-Größen, von denen einige den der PlayStation als zu klein empfinden und wieder andere das X-Box Pendant als „zu unhandlich“ bewerten bis hin zu exklusiven Spielen, die nur auf der entsprechenden Konsole erscheinen und den Ausschlag für oder gegen einen Kauf geben.

Geht man nach dem Preis ist eine Konsole in der Anschaffung teurer, sofern man einen geeigneten Fernseher sein eigen nennt, an dem diese betrieben werden kann. U

nd ginge man wiederum nach der Leistung und den Möglichkeiten, dann wäre der PC wiederum jeder Konsole weit überlegen, allein durch die Möglichkeit des späteren Aufrüstens vereinzelter Komponenten. So etwas ist bei den Konsolen, auch aufgrund deren begrenzten Lebenszyklus, nicht vorgesehen.

Somit lässt sich auch Jahre nach Beginn des Streits um das richtige System, immer noch keine pauschale Antwort darauf geben, ob man sich lieber einen PC oder eine Konsole zum Spielen kaufen sollte. Wer Geld hat, der kauft vielleicht sogar beides, aber ansonsten kommt es immer noch am Meisten darauf an, was den Vorlieben des Käufers der diese Entscheidung zu treffen hat, am meisten entspricht.